• Jetzt 15% Rabatt auf alle Artikel mit dem Gutscheincode black-cyber-2022
  • Aktion gültig bis 05.12.2022 und nur solange der Vorrat reicht.

Zentralstaubsauger im Überblick

Zentralstaubsauger im Überblick: Funktionsweise, Vorteile und Nachteile, unterschiedliche Arten & Tipps zum Kauf

Funktionsweise

Wenn man einen Neubau realisiert sind Zentralstaubsauger auf jeden Fall ein Thema. Doch auch nachträglich entschließen sich immer mehr Hausbesitzer dazu, eine Zentralstaubsaugeranlage bei sich im Wohnobjekt einzubauen. Schon lange sind Staubsaugeranlagen für private Haushalte kein Luxus mehr und bieten einige Vorteile die eine Investition in diese Art der Haustechnik durchaus lohnenswert machen können. Das Funktionsprinzip einer Staubsaugeranlage ist dabei simpel: Zum Staubsaugen wird ein Schlauch genutzt, den man in eine Saugdose in der Wand steckt. Im Fußbodenaufbau oder der Wand befindet sich ein verstecktes Rohrsystem welches mit dem Zentralgerät verbunden ist und den Staub in dessen Auffangbehälter sammelt. Meistens befindet sich der Zentralsauger im Keller, einige Hausbesitzer nutzen jedoch auch den Technikraum, Hauswirtschaftsraum oder die Garage als Platz für das Zentralgerät.

Vorteile und Nachteile

Einige Vorteile von Zentralstaubsaugern im Vergleich zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern oder auch anderen Staubsauger-Typen sind die einfachere Handhabung, eine niedrigere Geräuschentwicklung während des Staubsaugens und die geringere Staubbelastung. Nachteile gibt es zwar auch, diese sind jedoch überschaubar. Der erhöhte Platzbedarf für das Zentralstaubsaugergerät und die Aufbewahrungsmöglichkeit des Schlauches kann unter Umständen als Nachteil angesehen werden, ebenfalls die höheren Anschaffungskosten im Vergleich zu einem herkömmlichen Staubsauger.

Vorteile:

✔️ Zentralstaubsaugeranlagen müssen nicht herum geschleppt werden
✔️ Das Nachziehen eines Staubsaugers entfällt bei einer Zentralstaubsaugeranlage
✔️ Zentralstaubsauger stoßen nicht an Wänden, Türen oder Möbeln an
✔️ Es gibt kein lästiges Kabel, welches immer zu kurz ist und eine Stolperfalle darstellt
✔️ Keine muffige Entwicklung von Gerüchen wie beim Bodenstaubsauger
✔️ Allergikerfreundlich da keine zusätzliche Staubentwicklung mehr gegeben ist
✔️ Geringere Geräuschentwicklung und Lärmbelastung
✔️ Der Auffangbehälter muss seltener ausgeleert werden
✔️ Mit einer Saugdose in der Garage kann man auch sein Auto bequem Staubsaugen
✔️ Zentralstaubsauger sorgen für eine Wertsteigerung des Hauses

Nachteile:

✘ Höhere Anschaffungskosten die bei ca. € 1000,- beginnen
✘ Erhöhter Platzbedarf für das Zentralgerät nötig
✘ Zusätzliche Aufbewahrungsmöglichkeit für Schläuche nötig
✘ Nachrüstung je nach Begebenheit des Objektes unter Umständen schwierig

Arten von Zentralstaubsaugern

Es gibt grundsätzlich nur zwei unterschiedliche Arten von Zentralstaubsaugern. Beim klassischen Zentralstaubsaugersystem gibt es einen separaten Saugschlauch der in eine Saugdose in der Wand eingesteckt wird. Außerdem gibt es seit einiger Zeit Zentralstaubsauger in Verbindung mit einem Schlaucheinzugsystem, bei diesem wird der Saugschlauch in einem Rohrsystem in der Wand oder dem Fußboden aufbewahrt und beim Staubsaugen einfach aus einer Dose in der Wand herausgezogen.

Worauf beim Kauf der Zentralstaubsauganlage achten?

Der größte und teuerste Zentralstaubsauger ist nicht immer der beste. Daher sollte man genau vergleichen, was wirklich benötigt wird und was der Zentralstaubsauger bieten muss. Mit einem kleinen Haus und einem kürzeren Saugschlauch wird man weniger Saugleistung benötigen, wenn das Haus jedoch mehrere Stockwerke, viele Saugdosen oder eine sehr große Wohnfläche hat wird ein stärkeres Staubsaugsystem die bessere Wahl sein.

Folgende Punkte sollten man vor dem Zentralstaubsauger-Kauf überprüfen:

1. Saugleistung:

Hausgröße, Länge der Saugschläuche, Länge des Rohrsystems und Anzahl der Saugdosen entscheiden darüber wie viel Saugleistung man tatsächlich benötigt. Die Saugleistung bei Zentralstaubsaugern misst man in Airwatt. Die meisten Häuser sollten mit einem zentralen Staubsauger zwischen 600 und 700 Airwatt das ausreichen finden.

2. Staubbeutel:

Viele Zentralgeräte können mit oder ohne Beutel genutzt werden. Wir empfehlen die Anschaffung eines Geräts mit Wahloption (Hybridnutzung möglich).

3. Filter:

In der Regel kann man zwischen mehrmals waschbarem oder wartungsfreiem Hubfilter auswählen. Wir empfehlen die Nutzung des wartungsfreien Filters, da dieser sowohl die besten Filtereigenschaften bietet und zugleich keinen Wartungsaufwand verursacht.

4. Rohrsystem:

Es gibt unterschiedliche Rohrsysteme, wir empfehlen die Verwendung des PVC-Vakuumrohrsystems da nur dieses bei korrekter Verwendung, absolute Luftdichtheit gewährleisten kann und somit optimal für eine Zentralstaubsaugeranlage geeignet ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.